Die Unternehmensgruppe

N2-Fachkurs für BSB in Betrieben mit Nutzungen mit erhöhter Brandgefahr 189,00 €

(österreichweit nach TRVB 117 O/2018 und gemäß Oö. Feuer- und Gefahrenpolizeiverordnung LGBI. Nr. 18/2017 Pkt. 2.1 der Anlage verpflichtend)

  • Kurse (gesetzl. verpflichtend)
  • Objektbezogene Fortbildungen

An Brandschutzbeauftragte in Industrie- und Gewerbebetrieben werden aufgrund der Vielzahl möglicher Brandgefahren, baulicher Gegebenheiten und technischer Einrichtungen besondere Anforderungen, hinsichtlich Ausbildung und Einsatz gestellt. Der Fachkurs vermittelt ein auf diese Betriebssparten abgestimmtes und über das Grundlagenwissen eines Brandschutzbeauftragten hinausgehendes Fachwissen.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Betriebsspezifische Brandgefahren unter Berücksichtigung der nutzungsbedingten besonderen Verhältnisse mit praktischen Übungen
  • Kriterien für die Beurteilung der Wirksamkeit von technischen Brandschutzmaßnahmen und Instandhaltung – Eigenkonstrollen
  • Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, Einsatzgrenzen des Abwehrenden Brandschutzes mit prakt. Übungen
  • Betriebsspezifische rechtliche Grundlagen im Hinblick auf Brandschutzmaßnahmen und Haftungsfragen

Veranstaltungsort:
Oö. Landes-Feuerwehrschule
4021 Linz, Petzoldstraße 43

Veranstalter:
Oö. Landes-Feuerwehrschule gemeinsam mit BVS – Brandverhütungsstelle für Oö.

Kursgebühr:
EUR 189,– exkl. 20 % USt.
Arbeitsunterlagen und Mittagessen sind im Kursbeitrag inbegriffen.

Zielgruppe:
Brandschutzbeauftragte in Industrie- und Gewerbebetrieben, sowie solche,  die unter den § 84a Ziffer 1 der Gewerbeordnung 1994 fallen

Termin
Uhrzeit
08:30 bis 17:00 Uhr