Die Unternehmensgruppe

Brandschutzbeauftragtenlehrgang - Modul 2 283,00 €

(gemäß der Technischen Richtline Vorbeugender Brandschutz, TRVB 117 O/2018 und der Oö. Feuer- und Gefahrenpolizeiverordnung LGBI Nr. 18/2017 Pkt. 1 der Anlage)

  • Kurse (gesetzl. verpflichtend)
  • Grundausbildung

Aufbauend auf die im Modul 1 erlangten Kenntnisse, bietet dieser Kurs alle notwendigen Informationen, die künftige Brandschutzbeauftragte bei Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit wissen müssen. Die umfangreiche Schulungsmappe enthält eine Vielzahl von Checklisten, mit denen im Betrieb sofort gearbeitet werden kann.

Inhaltsschwerpunkte
  • Gesetzliche Bestimmungen, Bestimmungen für den Brandschutz
  • Baulicher Brandschutz, Brandschutzrelevante Normen
  • Technischer Brandschutz: Funktion und Wirkungsweise technischer Brandschutzeinrichtungen
  • Organisatorischer (betrieblicher) Brandschutz: Ziele des betrieblichen Brandschutzes
  • Aufgabe des Brandschutzbeauftragten
  • Verhalten im Brandfall – Zusammenarbeit mit der öffentlichen Feuerwehr
  • Erste und Erweiterte Löschhilfe – Auswahl von Löscheinrichtungen
  • Brandgefahren und Abhilfemaßnahmen
Ausbildungs-

nachweis

Eintragung in den BS-PASS sowie ein Zeugnis.
Der Kursbesuch erfüllt die Ausbildungsanforderung für BSB-Grundausbildung gemäß § 43, Arbeitsstättenverordnung sowie gemäß den österreichischen länderspezifischen Brandschutzbestimmungen.
Veranstaltungsort Oö. Landes-Feuerwehrschule
Petzoldstraße 43, 4021 Linz
Veranstalter Oö. Landes-Feuerwehrschule gemeinsam mit
BVS – Brandverhütungsstelle für Oö.
Kursgebühr € 283,– exkl. 20 % USt
€ 14,30 Zeugnisgebühr
Arbeitsunterlagen und Mittagessen im Preis inbegriffen
Nächtigungsmöglichkeit besteht für Kursteilnehmer in der Oö. Landes-Feuerwehrschule
Kursvoraussetzungen Brandschutzwartelehrgang – Modul 1 oder
Feuerwehrausbildung (siehe Zusatzinformationen Modul 1)

 

17 Termine
Uhrzeit
08:00-17:00 Uhr