Die Unternehmensgruppe

Die aktuelle Brandschadenstatistik für das Jahr 2017 untermauert es einmal mehr: etwa die Hälfte aller Brände entsteht in Privathaushalten. Im Brandjahr 2017 kam es alleine in Oberösterreich zu 519 Wohnungsbränden und auch im mehrjährigen Durchschnitt betreffen jedes Jahr mehr als 500 Brände private Haushalte in unserem Bundesland.

Die gute Nachricht: Jedes Feuer beginnt im Kleinen. Wird daher ein Brand rechtzeitig entdeckt, kann er mit geeigneten Löschhilfen gezielt bekämpft und Schlimmeres verhindert werden. Aus Sicht des Brandschutzexperten Dr. Arthur Eisenbeiss, Direktor der BVS-Brandverhütungsstelle für OÖ, und des für Feuerwehrwesen und Katastrophenschutzmanagement zuständigen Landesrates KommR Elmar Podgorschek gehören daher Rauchwarnmelder und Feuerlöscher in jeden Haushalt.